Produzierendes Gewerbe & Industrie

Wir konzentrieren uns im Allgemeinen auf marktführende, multinationale Unternehmen, die sich durch eine deutliche und differenzierte Positionierung auszeichnen und somit nachhaltige Markteintrittsbarrieren aufweisen.

Als ein wesentlicher Teil der Wirtschaft in der Eurozone deckt dieser Bereich eine breite Spanne an langjährig etablierten Industriezweigen und Unternehmen mit gut durchdachten, innovativen und wettbewerbsfähigen Produkten ab.

Unser Ziel ist es, diejenigen europäischen Produktions- und Industrieunternehmen zu identifizieren und zu erwerben, die wachsende End-Märkte bedienen, über einzigartige Fähigkeiten, herausragende Produkte und erstklassige Fertigungserfahrungen verfügen, führend in Design und Technologie sind sowie über Wettbewerbsvorteile verfügen. Dabei versuchen wir zum einen, dem Preisdruck von Wettbewerbern aus Ländern mit niedrigen Kosten standzuhalten, gleichzeitig aber das Potenzial bestehender Marktpositionen auf- und auszubauen. Unternehmen wie diese haben in der Regel Preisgestaltungsmacht und sind Marktführer innerhalb bestimmter geografischer Regionen und Produktkategorien.

Laufende wettbewerbliche Veränderungen in diesem Sektor eröffnen Chancen für Investitionen vor allem bei der Unterstützung, in Entwicklungsländern Fuß zu fassen, in denen es Zugang zu neuen Märkten mit hohem Wachstum sowie potentiell niedrigere Fertigungskosten gibt. Wir sehen auch Investitionsmöglichkeiten, wenn Konzerne ihre nicht zum Kerngeschäft gehörenden Assets veräußern möchten, bei Delistings von der Börse oder beim Erwerb von Plattformunternehmen mit starken Kernmärkten.

Die Branche ist sehr breitgefächert, aber unser Hauptaugenmerk liegt auf Bereichen, die von langfristigen Wachstumstreibern und reduzierter Zyklizität profitieren, darunter: Luft- und Raumfahrt & Verteidigung, Cleantech und erneuerbare Energien, industrielle Produkte, Medizintechnik, Spezialchemikalien und Wasser.

In der Regel suchen wir nach:

  • haltbarer Marktführung
  • attraktiven Endmärkten
  • geistigem Eigentum oder markenführenden Unternehmen mit starken Kundenbeziehungen
  • Möglichkeiten, die Internationalisierung eines Unternehmens fortzusetzen
  • Potenzial für operative Verbesserungen oder neue Anwendungsmöglichkeiten bestehender Produktangebote
  • potenzielle Buy-and-Build Möglichkeiten in einem fragmentierten Sektor

Juan Arteche

  • Investment Director
  • Madrid
  • +34 91 702 24 90
  • Kontakt 

Chris Bell

  • Partner, Head of Manufacturing & Industrials sector
  • London
  • +44 (0) 20 7034 3500
  • Kontakt 

Antoine Froger

  • Director
  • Paris
  • +33 (0)1 70 22 53 00
  • Kontakt 

Rupprecht Pranckh

  • Director
  • New York
  • +1 212 324 5200
  • Kontakt 

Steven Yang

  • Investment Director
  • Shanghai
  • +86 21 6193 7688
  • Kontakt 

Flexitallic 

Miller Homes